Hilfe

die Geodatenbank "Boris Plus"

Zuerst einmal ist Boris Plus nichts anderes als ein POI Karte (point of interest) die nach Jahren geordnet die Kaufpreise für Baugrund und Gebäude sammelt. 

Erst in den Folgeprozessen werden dann die Kaufpreise ausgewertet und an die nachgeordneten GIS Objektes (Siedlungs-, Gewerbe-. PLZflächen, Bezirke, Länder etc. angeheftet.

Auf der Startseite  von Boris Plus finden Sie die bereits aus vielen Openstreetmap oder google maps Anwendungen bekannte Bedienphilosophie.

+/- und Mausrad zum Vergrößeren und verkleinern, mit gedrückter linker Maustaste verschieben des Kartenausschnittes und im linken oberen Eingabefenster können Sie eine Adresse eingeben auf die sofort "gesprungen" werden kann. 

Auf einer weltweit verfügbaren Karte (Basis OSM) werden die bereits erfassten Bodenrichtwerte als Punktinformation angezeigt.  In der Folge werden dann nach der ersten Prozessierung die nachgelagerten Objekte (Siedlungsflächen, PlzFlächen etc.) mit diesen Informationen infiziert und bei Bedarf farbig dargestellt.  Im Menüpunkt

"Karten und Fachobjekte" können Sie die Karten wechseln z.B. auf eine Luftbilddarstellung oder (wenn vorhanden) auf das offzielle Grundstückskataster. Im Paneel, welches der nach Anwahl dieser Funktion im rechten Bildschirmrand öffnet können jetzt die geeigneten Karten oder Objekte auswählt werden und in der Folge sind nur noch diese zu sehen.

Folgende Schritte sind zuerst notwendig:

registrieren

um eigene Einträge setzen zu können müssen Sie sich zuerst registrieren. Jeder Eintrag bekommt das Erstellerkürzel angeheftet damit die Einträge jederzeit nachvollziehbar sind.

bearbeiten

diese Funktion setzt eine entsprechende Registrierung, die nur einmal gemacht werden muss, voraus. Bei Bedarf ist dann nur noch der login notwendig. 

 Nach dem "login" öffnet sich die Bearbeitenseite. Hier stehen Ihnen eine Reihe von Optionen zur Verfügung.

Objekt erstellen

Wenn Sie diese Funktion anwählen haben Sie die Möglichkeit ein Bodenrichtwertobjekt zu erstellen, in der Karte zu platzieren und die entsprechenden Attribute anzuhängen. Zuerst wählen Sie bitte den Typ aus (Baugrund, Gewerbegrund, landwirtschaftlicher Grund, Gebäuderichtwert). Aktuell haben wir ganz bewusst nicht mehr Typen bereitsgestellt um die Erfassung so einfach wie möglich zu gestalten. Wenn Sie als Superadminsitrator registriert sind (wie alle Gutachterauschüssen) können Sie auch eigene  Bodenrichtwerttypen erfassen.

(Typen verwalten und Typen erfassen)

Evtl. nehmen Sie dazu aber zuerst mit uns Kontakt auf hw@ich-will-keinen-Spamwenninger.de

Sie können Bodenrichtwerte als Punkte und als Flächen erfassen, dazu wählen Sie den geeigneten Typ aus. Als Namen können Sie zum Beispiel den Straßennamen vergeben, bei Bedarf mit Hausnummer. Alle Typeinstellungen können auch rechts oben als "Button" eingestellt werden.

Erst wenn Sie "Speichern" (links unten) drücken werden die Einträge in die DB übernommen. Bitte beachten Sie das unsinnige Einträge in den Prozessierungsläufen entfernt bzw. igoriert werden. Ausserdem können alle Einträge zurückverfolgt werden da es sich um ein geschlossenes Portal handelt.